Konzertberichte / Rezensionen
 
Luzerner Zeitung: "Erste Sonntagsmatinee auf dem Sarner Landenberg. Gitarrenmusik fand viel Anklang. Das Sarner Publikum zeigte sich begeistert von der Darbietung ..."
 
Luzerner Zeitung: "Nach der Einführung durch Wilhelm Menrath rezitierte Egon Müller-Franken, Mainz, früherer Abteilungsleiter beim ZDF aus dem Werke Hölderlins und die Musiker Edith Amrein (Querflöte) und Daniel Wunderlin (Gitarre) umrahmten sehr stimmungsvoll ..."
 
Szene Magazin: "Nichts als ein Mensch zu sein, heisst der Titel des neuen Buches von Liv Kortina, gekonnt untermalt von Daniel Wunderlin, war die Lesung ein voller Erfolg."
 
Der Obwaldner: "Mit romantischen Klängen verzauberte der Gitarrist im Ignaz von Flüe-Haus seine Zuhörer ..."
 
Corriere del Ticino: "Un chitarrista in gran forma chiuso il ciclo Ceresiano. Daniel Wunderlin, strumentista basilese che ci ha dato l` impressione di essersi immerso con trasporto in un`atmosfera ardentemente Passionale, oppure nostalgica, o anche pervasa di sensualità. In fine é stato calorosamente applaudito."
Rigi Post, Goldau: "Glanzvoll und technisch beherrscht rauschte das Presto vorüber ... Im Gitarrenkonzert für Orchester und Sologitarre in A-dur von Mauro Giuliani zeigte Daniel Wunderlin ausgefeilte Technik und Ausdruckskraft, gepaart mit klanglichen Schattierungen und Stimmungen. Das gelang Daniel Wunderlin auf höchst beeindruckende Weise. Aufgrund des anhaltenden Applauses waren die Musiker veranlasst nochmals einen Satz zu wiederholen. Dieser Konzertabend war ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergessen wird."

K o n t a k t

Danke! Die Nachricht wurde gesendet.